Wie Sie als Coach den Draht zum Gegenüber finden

„Ja genau…das wollte ich sagen 😊!“ Kennen Sie diese Worte auch? Nachdem Ihr Coachee nicht beschreiben konnte was er oder sie gerade denkt, spiegeln Sie wider, was Sie verstanden haben und Erleichterung macht sich breit. Der Coachee fühlt sich verstanden. Manchmal sind die Dinge, über die wir in einem Coaching sprechen eben nicht so leicht zu fassen. Doch das ist doch auch das Spannende an unserem Job, oder?

Gemeinsam etwas Neues entstehen lassen, wo vorher immer dieselben Gedanken, Probleme oder Verwirrung herrschte. Und das „nur“ mit einem Gespräch.

Die Bedeutung von Kommunikation

Doch so leicht ist es leider nur von außen betrachtet. Als Coach arbeiten wir mit Menschen. Und wo Menschen zusammenarbeiten, menschelt es. Es gibt Missverständnisse, unklare Aussagen, Worte, die ganz anders aufgefasst werden als sie gemeint werden, usw.  

Als Coach ist es unsere Aufgabe nachvollziehen zu können was im Kopf des anderen vor sich geht – und damit meine ich nicht nur die Gedanken, sondern auch die damit untrennbaren Gefühle. Über unsere Kommunikation versuchen wir zu verstehen, was los ist und wie wir unterstützen können. Der wichtigste Wirkfaktor in einem Coaching ist die Beziehung, die gleiche Wellenlänge zwischen Coach und Coachee. Sie ist die Voraussetzung für den gesamten Wirkprozess!

Synchronisation als wirksame Basis

Daher ist der Beziehungsaufbau – ich nenne das Synchronisation – mit Abstand die wichtigste Aufgabe in jedem Coaching. Und zwar noch bevor überhaupt ein Wort gesprochen oder eine Coaching-Methode angewendet wird. Doch wie geht das eigentlich?

Genau das war meine Frage als ich mich vor einigen Jahren in meiner Doktorarbeit mit Synchronisation beschäftigt habe. Einige entscheidende Einflussfaktoren konnte ich heraus arbeiten:

Aufnahmebereitschaft
Verarbeitungstiefe
Passung Intervention
Empathisches Gespür
Emotionale Sicherheit

Diese müssen sowohl verbal als auch nonverbal kommuniziert werden, damit Synchronisation entstehen kann. Klingt alles noch zu abstrakt?

Kein Problem. Denn ich freue mich, dass ich meine Ergebnisse weitergeben kann. Nicht nur in Form meines Buches, sondern ganz konkret in einer wissenschaftlich fundierten Weiterbildung.

Wissenschaftlich zertifiziertes Jahresprogramm "Synchronisation und Kommunikation"

Gemeinsam mit der Universität Heidelberg habe ich ein Jahresprogramm aufgesetzt, das durch ein Certificate of Advanced Studies (mit 12 LP) zertifiziert wird. Es besteht aus insgesamt 6 Teilmodulen, die jeweils einen zweitägigen Workshop sowie eine online Vor- und Nachbereitungsphase umfassen. Für alle Coaches, Berater, Personaler und Führungskräfte, die auf der Suche nach einer fundierten und innovativen Weiterbildung sind, um Ihre Synchronisations- und Kommunikationskompetenz noch weiter auszubauen, ist dies die ideale Weiterbildung.

Weitere Infos und Termine gibt es hier: https://www.johanna-friesenhahn.com/go/synchronisation-zert-wb/

Kommentare sind deaktiviert